Topbanner VfR Nierstein mit Logo

Besucher Statistik

  Online: 6

  Heute: 340

  Gestern: 445

  Gesamt: 406670

  Klicks: 8247752

«  Oktober 2017  »

Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

Community

Mai

02

2017

Vereinsnachrichten


C1- Zweite Halbzeit bringt klaren Erfolg

Spielbericht FV Budenheim 29.04.17 VfR - Budenheim 6:2

Nach der Pokalniederlage gegen den TV 1817 Mainz hieß es am vergangenen Samstag, zurück in den Ligaalltag zu kommen. Zu Gast in Nierstein war der Tabellenletzte FV Budenheim. In der Anfangsviertelstunde war es ein munteres Hin und Her mit Chancen auf beiden Seiten. Der VfR jedoch machte das erste Tor. Eine guter langer Freistoß von Nico Manz fand in Tim Bernd einen Abnehmer, der den Ball ins Tor schoss. Nur eine Minute später stand es jedoch 1:1 nach einer Unachtsamkeit in der Defensive. In der 21. Minute konnte das Schlusslicht  sogar in Führung gehen. Ein Absprachefehler ließ den Gästestürmer einen Doppelpack schnüren. Nun begann der VfR das Spiel mit der richtigen Einstellung anzunehmen. Das 2:2 erzielte Dominik Takken mit einer direkt verwandelten Ecke in der 29. Minute. Der Führungstreffer kurz vor der Halbzeit erzielte Janis Mähn. Nach einer Takken Ecke köpfte Bernd aufs Tor, diese Versuch konnte geblockt werden und Mähn schaltete am schnellsten und schob den Ball ins Tor.

In der zweiten Halbzeit ließ der VfR nichts mehr anbrennen und erhöhte das Ergebnis. Zunächst war es wieder Takken mit einem Freistoßtor in der 37. Minute. Nierstein wurde immer feldüberlegener und verlagerte die Partie in die gegnerische Hälfte. Chancen ließ man jedoch zunächst aus. Erst in der 50. Minute konnte der VfR erhöhen. Nach einem schönen Steilpass auf Max Horn konnte sein Gegenspieler in nur noch mit einem Foul im 16ner stoppen.  Kapitän Manz verwandelte souverän. In der 61. Minute zeigte der Schiedsrichter dann zwei Rote Karten. Takken hielt an der Außenlinie seinen Gegenspieler fest, der sich wegriss und Takken ins Gesicht schlug. Daraufhin ließ sich Takken zu einer Beleidigung hinreisen und wurde ebenfalls vom Platz gestellt. Im 10 gegen 10 war es Max Muschke der den Endstand erzielte. Nach Vorlage von Max Horn erzielte Muschke aus 16 Meter mit einem schönen platzierten Schuss ins linke Eck das 6:2.

 

Fazit:  Eine schlechte erste Halbzeit bei der man die richtige Einstellung erst nach dem Rückstand fand. Ab dem 2:2 hatte man die Kontrolle über das Spiel und siegte verdient, auch in dieser Höhe.


verfasst von Nico Augustin

©opyright 2009 VfR Nierstein 1911 e.V. - Umsetzung durch Stephan Benz
Optimiert für den FireFox 3.x

Kostenloser Download des Firefox 3