Topbanner VfR Nierstein mit Logo

Besucher Statistik

  Online: 7

  Heute: 339

  Gestern: 445

  Gesamt: 406669

  Klicks: 8247742

«  Oktober 2017  »

Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

Community

Apr

04

2017

Vereinsnachrichten


C1- Negativer Trend setzt sich fort

Spielbericht VfB Bodenheim 03.04.17 VfR – Bodenheim 0:6

Beim VfR war am Montagabend der Tabellenführer aus Bodenheim zu Gast. Mit einer Niederlagenserie im Gepäck war sich der VfR seiner schweren Aufgabe bewusst. Die ersten Minuten war es ein klassisches Abtasten. Bis in der 6. Minute ein Eckball der Gäste alles änderte. Dieser Eckball wurde im Zentrum auf den langen Pfosten verlängert und der abgefälschte Schuss landete im Tor. Die Verunsicherung der Heimelf wurde größer und das Passspiel leidete extrem darunter. Beide Mannschaften kämpften jedoch munter weiter mit den besseren Chancen für Bodenheim. In der 25. Minute war es wieder ein Eckball der den Gast auf 2:0 erhöhen lies. Till Blessing konnte den Eckball beim Rauslaufen nicht festhalten und der Stürmer bedankte sich. Kurz vor dem Pausenpfiff dann auch noch das 3:0. Im Zweikampf mit dem Stürmer hatte Nico Manz das Nachsehen, der mitgelaufene Sturmpartner stand im Zentrum völlig frei und erzielte nach dem Zuspiel das nächste Tor.

Aus der Kabine kommend probierte der VfR nochmal alles. Man setzte den Gegner früher unter Druck und erzielte mit einem besseren Auftreten viele Ballgewinne in der gegnerischen Hälfte, doch schaffte man es nicht, daraus Profit zu schlagen. Und so war der Drops dann in der 50. Minute gelutscht, als das 4:0 fiel. Zu bemerken ist dabei jedoch, dass diese Tor nicht hätte zählen dürfen, da der Stürmer voll in den Torhüter Till Blessing rauschte, der sich in dieser Szene verletzte und ausgewechselte werden musste. Ins Tor musste dann Nico Manz, der seine Sache ordentlich machte, jedoch fehlte nun auch die Struktur im Spiel der Niersteiner. Man kam noch zu vereinzelten Schussversuchen, jedoch zwingend wurde es nicht mehr und so konnte der VfB noch mit zwei gezielten Kontern auf 6:0 erhöhen.

 

Fazit:  Ein altes Fußballzitat: Haste Sch… am Fuß, haste  Sch... am Fuß! Aktuell will der Mannschaft nicht viel gelingen. Einfache Passstafetten landen zu schnell beim Gegner und wirkt ziemlich verunsichert. Nun gilt es den Karren gemeinsam aus dem Dreck zu ziehen und sich wieder diese Selbstverständlichkeit zurück zu holen.


verfasst von Nico Augustin

©opyright 2009 VfR Nierstein 1911 e.V. - Umsetzung durch Stephan Benz
Optimiert für den FireFox 3.x

Kostenloser Download des Firefox 3