Topbanner VfR Nierstein mit Logo

Besucher Statistik

  Online: 5

  Heute: 340

  Gestern: 445

  Gesamt: 406670

  Klicks: 8247748

«  Oktober 2017  »

Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

Community

Mär

29

2017

Vereinsnachrichten


C1 - Tolle, spannende Partie endet mit einer unglücklichen Niederlage

Spielbericht Hechtsheim I 28.03.17 VfR – TSG  2:4

Zu Gast in Nierstein an diesem Dienstagabend war die ungeschlagene Mannschaft der TSG Hechtsheim. Der VfR in Grün-Weiß begann von Anfang an sehr konzentriert und schaffte es durch gute Organisation viele Bälle zu gewinnen. Nach fünf Minuten hatte der VfR auch die erste Chance. Ein Ball in die Spitze auf Dominik Takken, der mit einem Heber ins lange Eck scheiterte. Drei Minuten später war der VfR wieder auf dem Weg zum Tor. Ein schöner Ball von Max Muschke in den Lauf von Max Horn, der aus spitzem Winkel am Pfosten scheiterte. Eine ausgeglichene Partie mit Chancenplus auf der Seiten der Heimelf. In der 16. Minute war es wieder Takken der freigespielt wurde, in den 16-Meter-Raum zog und nur durch ein Foul gestoppt werden konnte. Kapitän Nico Manz schnappte sich die Kugel und verwandelte sicher zur Führung. Nun drückte der Gast aufs Tempo, doch der VfR konnte die Führung bis zur Halbzeit verteidigen, auch wenn es in der ein oder anderen Szene knapp war.

Aus der Kabine rausgekommen, machten die Mannschaften da weiter, wo Sie aufgehört hatten. Viel spielte sich im Zentrum ab und beide Teams gönnten sich nichts. Doch in der 45. Minute fiel dann der Ausgleich. Ein Ball Steilpass durch die Schnittstelle der Abwehr landete bei einem abseitsverdächtigen Außenstürmer der Gäste. Dieser legte Ihn quer und sein Kollege im Zentrum bedankte sich. Keine zwei Minuten später konnte der VfR jedoch perfekt Antworten. Ein Eckball von Takken köpfte Manz in die Maschen zur erneuten Führung. Doch auch hier kam die Antwort postwendend. Nur zwei Minuten später glich der Gast erneut aus und erzielte in der 52. Minute sogar die Führung, doch auch hier ist fraglich ob dieser Treffer hat zählen dürfen. Till Blessing hatte die Hand auf der Kugel als der Spieler diese über die Linie drückte. Doch die Grün-weißen steckten nicht auf und fanden sofort wieder in Ihr Spiel. Frederik Heck hatte nach einem langen Ball noch im Eins gegen Eins, die Chance zum Ausgleich, jedoch scheiterte er knapp. Tapfer warf man alles in die Waagschale, bis der Gast in der letzten Minute durch einen Konter noch auf 4:2 erhöhte.

 

Fazit:  Ein gutes Spiel der Heimelf, die wieder ein spannendes Spiel bot und dem Gegner alles abverlangte. Mit ein wenig mehr Glück wäre auch ein Sieg möglich gewesen. Auf diesem Spiel kann man wieder aufbauen und man hat am Freitag direkt die Chance den nächsten Sieg zu holen.


verfasst von Nico Augustin

©opyright 2009 VfR Nierstein 1911 e.V. - Umsetzung durch Stephan Benz
Optimiert für den FireFox 3.x

Kostenloser Download des Firefox 3