Topbanner VfR Nierstein mit Logo



Besucher Statistik

  Online: 5

  Heute: 198

  Gestern: 406

  Gesamt: 396989

  Klicks: 8163623

«  September 2017  »

Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  

Nächster Spieltag

Letzter Spieltag

TSG Hechtsheim II

2:1

Mai

22

2017

Neues im Bereich Fussball » Junioren


C1 – Knapper, aber verdienter Sieg

Spielbericht Lerchenberg 20.05.17 VfR - SC Lerchenberg 1:0

Am vergangen Spieltag lud der VfR den Tabellennachbarn SC Lerchenberg zu sich ein. Mit einer kurzen Verzögerung durch das späte Eintreffen der Gäste, konnte die Partie angepfiffen werden. Nierstein begann sehr strukturiert und riss das Spiel an sich. Bereits nach fünf Minuten konnte man in Führung gehen. Einen Freistoß, getreten von Kapitän Nico Manz wurde auf den zweiten Pfosten verlängert und dort bedankte sich Noah Bender, der den Führungstreffer erzielte. Fortan drückte der VfR und kombinierte sich clever und schön von der Abwehr nach vorne. Zu bemängeln war jedoch die Chancenverwertung. So scheiterte Vincenzo Saturno aus aussichtsreicher Position, genauso wie Mischa Heck. Auch die weiteren guten Standardmöglichkeiten wurden zu schlampig ausgespielt, sodass es mit diesem Ergebnis in die Halbzeitpause ging.

In der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild, jedoch kam Lerchenberg zielstrebiger vor das VfR Tor. Der eingewechselte Stümer sorgte mit seiner Schnelligkeit immer wieder für Gefahr bei den Kontern. Insgesamt drei Mal tauchte er frei vor Till Blessing auf, doch der Keeper gewann jedes Duell für sich. Auf der anderen Seite scheiterten Kevin Bugla, Saturno und Mähn, sowie Manz mit fünf Freistößen aus ca. 20 Meter, am Torhüter. Kein Team schaffte es also in der zweiten Halbzeit zu treffen und so entschied der VfR das Spiel für sich.

Fazit:  Eine gute spielerische Leistung. Viele schöne Kombinationen, die noch besser zu Ende gespielt werden müssen. Taktisch war der VfR sehr diszipliniert und konnte auch mit neuen Umstellungen viel Sicherheit fürs Aufbauspiel gewinnen. Nun hat man in zwei Wochen den Saisonabschluss zuhause gegen den SVW Mainz.


verfasst von Nico Augustin

0 Kommentare


Mai

15

2017

Neues im Bereich Fussball » Junioren


C1- VfR nach starker erster Hälfte nur mit Remis

Spielbericht TSG Bretzenheim 2 - 13.05.17 VfR - TSG 2:2

Der VfR kam gut aus der Kabine und war von Anfang an hellwach. Bereits nach drei Minute ging man in Führung. Max Muschke steckte den Ball schön auf Max Horn durch, der zum 1:0 vollendete. Der Gast zeigte sich jedoch nicht beeindruckt und versuchte zu antworten. Mit einem Distanzschuss prüfte man Till Blessing, der jedoch keine Mühe hatte. In der elften Minute schaffte es der VfR jedoch zu erhöhen. Tim Bernd ging mit Tempo auf die Viererkette zu und spielte den Ball auf Muschke, der den Ball platziert ins lange Eck schoss. Der VfR kontrollierte danach die Partie, jedoch blieb der Gast auch immer wieder gefährlich. Die großen Chancen hatte jedoch der VfR. Horn, Saturno und Muschke scheiterten jedoch, genauso wie Frederik Heck nach einer Ecke. Der Gast lief kurz vor der Pause alleine auf Till Blessing zu, jedoch verzog der Gästestürmer, sodass es mit der 2:0 Führung in die Kabine ging.

In der zweiten Halbzeit schaltete der VfR aus unerklärlichen Gründen einen Gang zurück und überlies dem Gast das Spiel. Keine fünf Minuten waren gespielt, als ein abgefälschter Freistoß noch von Till Blessing abgewehrt werden konnte, jedoch der Gästespieler vollkommen frei den Abpraller verwerten konnte. Nur noch 1:2. Jetzt ging die Partie hin und her. Max Muschke konnte ein zu kurz gespielten Abstoß abfangen, jedoch verzog er. Und so war es der Gast, der nach einer Ecke wieder am schnellsten reagierte und im Getümmel den Ball im Tor unterbrachte. Doch danach noch nicht genug. Saturno über die rechte Seite auf und davon, spielte den Ball Quer, jedoch verpassten Heck und Muschke in der Mitte. Nach einer Ecke kurz vor Schluss war es dann noch Mischa Heck, der aus 5 Metern knapp über das Tor köpfte. Das 3. Tor wollte nicht fallen, jedoch wäre das auch nicht unbedingt verdient gewesen.

 

Fazit:  Der VfR zeigt in Halbzeit Eins eine ansprechende Leistung und geht verdient in Führung. In den 20 Minuten nach der Halbzeitpause verlor man den Faden und war nicht mehr konzentriert genug um das Spiel über die Zeit zu tragen. Das 2:2 ist ein am Ende gerechtes Ergebnis, jedoch kann man mit der Gesamtleistung des Teams nicht gänzlich zufrieden sein.


verfasst von Nico Augustin

0 Kommentare


Mai

09

2017

Neues im Bereich Fussball » Junioren


C1 – Ersatzgeschwächte Niersteiner werden in den Anfangsminuten kalt erwischt

Spielbericht TSG Heidesheim 08.05.17 TSG - VfR 2:1

Der VfR begann das Spiel aufgrund einer Vielzahl an Absagen mit einer Systemänderung. Von dieser Systemänderung profitierte jedoch anfänglich nur der Gastgeber. Heidesheim schaffte es in den ersten Minuten die Unordnung auszunutzen. In der vierten Minute verlor man den Ball im Zentrum und der Gästestürmer wurde auf die Reise geschickt. Vom 16ner Eck schloss er dann erfolgreich ab. Das 2:0 folgte in der neunten Minute. Eine Flanke segelte durch Freund und Feind hinweg und fand am langen Pfosten einen Abnehmer, der völlig blank stand. Der VfR wechselte und stellt das System wieder um. Das Spiel wurde nun besser und hatte mehr Struktur. Die Gäste kontrollierten die Partie und die Heimelf beschränkte sich auf lange Bälle die zu 60 % bei Torhüter Till Blessing landeten. Chancen erarbeitete sich der VfR auf dem großen Platz jedoch zu selten. Vereinzelt kam man nach vorne. Tim Bernd holte mal einen Eckball raus oder Vincenzo Saturno scheiterte nach einem Solo am Torhüter. In der 17. Minute wurde eine Zuspiel von Lukas Rosendorff etwas abgefälscht, sodass der aufspringende Ball von Janis Mähn wuchtig in die Maschen geschossen wurde. Nur noch 1:2. Nierstein machte weiter Druck, kam jedoch nicht mehr vors Tor.

In Halbzeit zwei erhöhte der Gast noch einmal die Schlagzeilen und verschleppte das Spielgeschehen in die Hälfte der Heidesheimer. Saturno über rechts und Mischa Heck über links versuchten sich immer wieder über die Außen. Eine Flanke von rechts verpassten Mähn und Tim Bernd nur knapp im Zentrum ansonsten schaffte es die Heimelf den Fuß dazwischen zu bekommen oder einen VfR Spieler vor dem 16ner zu foulen. Aus den Standards glückte dem VfR an diesem Tag jedoch nichts. Nierstein investierte nochmal alles, wurde jedoch nicht belohnt. Nur einen Torschuss nach den zwei Toren konnte die TSG noch vermerken, dieser war jedoch kein Problem für Till Blessing. 

Fazit:  Nach der Systemumstellung lief es bei dem VfR besser. Man kontrollierte die Partie, jedoch fehlte es an Ideen im letzten Drittel. Die Moral jedoch stimmte und man hätte sich das Remis definitiv verdient gehabt. Mit Elf angereisten Spielern und einem Nachzügler, darunter noch ein D Jugend Spieler war man zu Spielbeginn etwas auf der Suche nach der Struktur. Nun geht es am Samstag um 18 Uhr gegen die TSG Bretzenheim. 


verfasst von Nico Augustin

0 Kommentare


Mai

02

2017

Neues im Bereich Fussball » Junioren


C1- Zweite Halbzeit bringt klaren Erfolg

Spielbericht FV Budenheim 29.04.17 VfR - Budenheim 6:2

Nach der Pokalniederlage gegen den TV 1817 Mainz hieß es am vergangenen Samstag, zurück in den Ligaalltag zu kommen. Zu Gast in Nierstein war der Tabellenletzte FV Budenheim. In der Anfangsviertelstunde war es ein munteres Hin und Her mit Chancen auf beiden Seiten. Der VfR jedoch machte das erste Tor. Eine guter langer Freistoß von Nico Manz fand in Tim Bernd einen Abnehmer, der den Ball ins Tor schoss. Nur eine Minute später stand es jedoch 1:1 nach einer Unachtsamkeit in der Defensive. In der 21. Minute konnte das Schlusslicht  sogar in Führung gehen. Ein Absprachefehler ließ den Gästestürmer einen Doppelpack schnüren. Nun begann der VfR das Spiel mit der richtigen Einstellung anzunehmen. Das 2:2 erzielte Dominik Takken mit einer direkt verwandelten Ecke in der 29. Minute. Der Führungstreffer kurz vor der Halbzeit erzielte Janis Mähn. Nach einer Takken Ecke köpfte Bernd aufs Tor, diese Versuch konnte geblockt werden und Mähn schaltete am schnellsten und schob den Ball ins Tor.

In der zweiten Halbzeit ließ der VfR nichts mehr anbrennen und erhöhte das Ergebnis. Zunächst war es wieder Takken mit einem Freistoßtor in der 37. Minute. Nierstein wurde immer feldüberlegener und verlagerte die Partie in die gegnerische Hälfte. Chancen ließ man jedoch zunächst aus. Erst in der 50. Minute konnte der VfR erhöhen. Nach einem schönen Steilpass auf Max Horn konnte sein Gegenspieler in nur noch mit einem Foul im 16ner stoppen.  Kapitän Manz verwandelte souverän. In der 61. Minute zeigte der Schiedsrichter dann zwei Rote Karten. Takken hielt an der Außenlinie seinen Gegenspieler fest, der sich wegriss und Takken ins Gesicht schlug. Daraufhin ließ sich Takken zu einer Beleidigung hinreisen und wurde ebenfalls vom Platz gestellt. Im 10 gegen 10 war es Max Muschke der den Endstand erzielte. Nach Vorlage von Max Horn erzielte Muschke aus 16 Meter mit einem schönen platzierten Schuss ins linke Eck das 6:2.

 

Fazit:  Eine schlechte erste Halbzeit bei der man die richtige Einstellung erst nach dem Rückstand fand. Ab dem 2:2 hatte man die Kontrolle über das Spiel und siegte verdient, auch in dieser Höhe.


verfasst von Nico Augustin

0 Kommentare



©opyright 2009 VfR Nierstein 1911 e.V. - Umsetzung durch Stephan Benz
Optimiert für den FireFox 3.x

Kostenloser Download des Firefox 3